Schulungen und Workshops

Bei der Durchführung von Workshops mit nicht ausgebildeten DolmetscherInnen hat sich besonders der kollegiale Austausch zwischen ausgebildeten und nicht ausgebildeten KollegInnen, d.h. unter Peers, zu dolmetschspezifischen Themen bewährt wie

  • Rollenverständnis,
  • Berufsethik,
  • Dolmetschtechnik, Vor- und Nachbereitung,
  • Interkulturelle Kommunikation,
  • Stressmanagement und Traumaprävention,
  • Berufsbild als Selbstständige.

 


 

Dolmetschmentoring

Im Dolmetschmentoring bieten wir an, nicht ausgebildete DolmetscherInnen bei ihren Einsätzen zu begleiten, um anschließend mit Ihnen Feedback- und Schulungsgespräche durchzuführen. Dies ist eine bewährte und effektive Methode, um besonders in anspruchsvollen oder komplexen Dolmetschsituationen Regeln und Technik des Dolmetschens erläutern und verankern zu können.

Alle zum Einsatz kommenden MentorInnen haben sich bereits im Pilotprojekt im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bewährt und können die dort gewonnene Erfahrung auch als professionelle, akademisch ausgebildete und auf dem Markt erfahrene Dolmetscher auf andere Settings wie die des Gemeinwesens übertragen und anwenden.

 


 

Sind Sie freiberuflicheR DolmetscherIn?
Haben Sie Interesse an Kursen?

Kontaktieren Sie uns gerne mit Angabe von Arbeitssprache und Einsatzgebieten unter koordination@domg.berlin.